dringende Nothilfe

26.02.2016

Seit Russland in den Krieg eingegriffen hat und sich die Kämpfe um die Metropole Aleppo massiv intensiviert haben, hat sich die Situation im Nordwesten Syriens dramatisch verschlechtert. Zehntausende Menschen, die bisher trotz aller Gefahren, dem unermesslichen Leid und prekären Lebensbedingungen im Land ausgeharrt haben, ergriffen die Flucht Richtung Norden. Bis zu 100'000 Menschen (stand 26.02.2016) sollen bereits an der Grenze zur Türkei eingetroffen sein. Sie alle mit dem Nötigsten zu versorgen ist eine humanitäre Pflicht. Die vielen zusätzlichen Flüchtlinge können aber unmöglich in der bisher vorhandenen Infrastruktur und ohne zusätzliche Mittel versorgt werden. Es braucht mehr Zelte, Decken, Essen und Medikamente – lebensnotwendige Güter. Dafür braucht es ein rasches, zusätzliches Engagement.

 

Der Verein SyriAid steht in direktem Kontakt mit „Mouwatana For Civil Action“. Die syrische Organisation versorgt von der Türkei aus Flüchtlinge mit Hilfspaketen. Die Pakete werden so zusammengestellt, dass eine Flüchtlingsfamilie drei Monate mit dem Nötigsten versorgt ist. „Mouwatana For Civil Action“ kauft die lebensnotwendigen Güter in der Türkei ein, sobald sie Geld zugesichert bekommen. Die Rechnungen für die Produkte gehen direkt an SyriAid. SyriAid hat sofort einen Betrag von 10’000 Franken für diese Aktion gesprochen.

 

Verteilung Hilfsgüter (04.07.2016)


Um sie bald möglichst zu wiederholen, bitten wir Sie um Ihre Spende. Auch mit einem kleinen Betrag kann eine syrische Flüchtlingsfamilie für eine Weile versorgt werden. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte per Mail.

 

Helfen Sie jetzt! Spenden an:

 

SyriAid

CH-3000 Bern

PC 60-682692-6

IBAN CH96 0900 0000 6068 2692 6

 

herzlichen Dank

 

 

Please reload

Please reload

Please reload

 
Stichworte SyriAid Projekte
Please reload

© SyriAid

SyriAid - Postfach 817 -  CH-3000 - Bern 31 - mail -  PC 60-682692-6

  • Facebook - White Circle
  • Twitter - White Circle