Papierkrieg statt schnelle Rettung

Eineinhalb Jahre nachdem der Bundesrat die Aufnahme von 500 Flüchtlingen angekündigt hat, sind erst rund 200 von ihnen angekommen. Unterdessen müssen die restlichen ausgewählten Flüchtlinge unter prekären Bedingungen im Libanon ausharren. Nun wird Kritik am Bund laut.


Rundschau vom 18.02.2015

 
Stichworte SyriAid Projekte

© SyriAid

SyriAid - Postfach 2980 - CH-3001 - Bern  - mail -  PC 60-682692-6

  • Facebook - White Circle
  • Twitter - White Circle