Laufende Projekte

SyriAid organisiert Transporte von Hilfsgütern und unterstützt finanziell direkt ausgewählte Projekte in Syrien. Schwerpunkt ist die Region Afrin, wo wir insbesondere das Spital Afrin sowie die dezentralen Gesundheitszentren längerfristig unterstützen.

 

 

27.01.2018

Region Afrin

Afrin (kurd. Efrîn) liegt in der Provinz Aleppo im Bezirk Afrin, circa 65 Kilometer nordwestlich von Aleppo. Im Verlauf des Bürgerkriegs gab die syrische Regierung die Kontrolle über die Regionen an der Nordgrenze auf. Lokale kurdische Kräfte übernahmen vielerorts die Kontrolle. 2013 beschloss die „Partei der Demokratischen Union“ (PYD) gemeinsam mit weiteren Kleinparteien im Norden Syriens eine Übergangsverwaltung aufzustellen. 2016 wurde in der Folge die Demokra...

21.08.2016

Nach Ausbruch des Bürgerkrieges mussten sämtliche, ehemals staatlichen Gesundheitszentren, im Bezirk Afrin aufgrund fehlender finanzieller Mittel geschlossen werden. Initiiert von den Ärzten des Spitals in Afrin und in Zusammenarbeit mit der kurdischen Verwaltung werden nun mehrere dieser Gesundheitszentren wieder in Betrieb genommen.

In Cindirêsê wurde im April 2016 mit den Bauarbeiten beim ersten Zentrum begonnen. Die zweitgrössten Stadt im Bezirk Afrin verfügt somit seit en...

Please reload

Abgeschlossene Projekte

 

10.05.2018

Durch die Luftangriffe in den vergangenen Jahren, wurde die Al-Yarmouk Schule grösstenteils zerstört. In den letzten Monaten wurde der Betrieb mehrheitlich wieder aufgenommen. Bis zu 400 SchülerInnen werden aktuell von rund 19 LehrerInnen, welche Teils ohne Lohn arbeiten, unterrichtet. 

Die Infrastruktur der Schule ist nach den zahlreichen Angriffen aber immer noch mangelhaft. Im Oktober 2017 hat SyriAid die Schule mit rund CHF 3000.- unterstützt. Mit diesem Geld konnte u.a. die Wasserversorgung verbessert werden sowie ein Teil der Toiletten wieder in Betrieb genommen werden. Weitere CHR 2000.- könnten im Frühling 2018 übergeben werden - damit konnten sämtliche sanitäre Anlagen neu gebaut wer...

21.10.2017

Durch die Luftangriffe in den vergangenen Jahren, wurde die Al-Yarmouk Schule grösstenteils zerstört. In den letzten Monaten wurde der Betrieb mehrheitlich wieder aufgenommen. Bis zu 400 SchülerInnen werden aktuell von rund 19 LehrerInnen, welche Teils ohne Lohn arbeiten, unterrichtet. 

Die Infrastruktur der Schule ist nach den zahlreichen Angriffen aber immer noch mangelhaft. Im Oktober 2017 hat SyriAid die Schule mit rund CHF 3000.- unterstützt. Mit diesem Geld konnte u.a. die Wasserversorgung verbessert werden sowie ein Teil der Toiletten wieder in Betrieb genommen werden.

Kafar Nubul (Kafr Nabl, SYR) war 2011 eine der ersten Städte, die sich dem Widerstand gegen Assad angeschlossen hatte....

01.09.2017

Ende August fand in Afrin, organisiert durch die lokale Verwaltung (Behörde für Soziales), ein erstes Treffen „Ich kann“ für alle interessierten körperlich und geistig Behinderten aus dem Umland von Afrin statt. 

Ziel dabei war es, die Betroffenen selbst zu Wort kommen zu lassen und ihre konkreten Bedürfnisse anzumelden. Ebenso wurde eine bescheidene finanzielle Unterstützung an die Anwesenden vor Ort ausbezahlt.

Weitere Treffen mit TeilnehmerInnen aus der gesamten Region Afrin, sollen bald stattfinden. Damit möglichst viele Personen teilnehmen können, wird ein Fahrdienst angeboten. 

SyriAid unterstützt die Treffen mit 2000.-

01.09.2017

Anfangs September 2017 wurden SFR 1'000.- an die Verantwortlichen des Waisenheim Komela Nûpel in Afrin (SYR) ausbezahlt. Bereits 2014 konnten wir das Waisenheim, in welchem aktuell rund 20 Kinder zwischen 3 und 15 Jahren wohnen, finanziell Unterstützen. Ebenso ging ein Teil der Sachspenden (Transport LKW, Feb. 2017) an das Waisenheim. Die Waisenkinder erhalten nebst einem Schlafplatz und Essen, eine Grundschulausbildung.  Herzlichen Dank an alle SpenderInnen.

15.07.2017

Wir nehmen ab sofort keine weiteren Sachspenden mehr an!

Nach fast 5 Jahren, unzähligen Sammelaktion, Sortiertage, x- Tonnen an Material und zahlreichen Transporten stellen wir das regelmässige Sammeln von Sachspenden, wie wir dies bis anhin durchgeführt haben ab sofort ein. Dies aus verschiedenen Gründen…

Finanzen

Weil die von uns Unterstützen Regionen & Gruppen in Syrien immer schwerer erreicht werden können, sind die Kosten zur Durchführung unserer Transporte nach Syrien in den letzten Monaten leider nochmals gestiegen. Dies auch weil der Zugang über die umliegenden Länder äusserst problematisch ist.

Afrin

Ein Schwerpunkt solcher Transporte war die Region Afrin. Hier verschärft sich die Lage i...

26.03.2017

Vom Lagerraum aus wurden in den vergangenen Tagen ein Teil der Sachspenden weiter in die beiden Flüchtlingslager Robar sowie Schahba in der Nähe von Afrin transportiert.

Die Sachspenden wurden vor Ort entsprechend der Familiengrösse in kleiner Säcke umgepackt und verteilt. Nebst den dringend benötigten Kleidern, Schuhen und Decken sind insbesondre die Spielsachen auf grossen Anklang gestossen.

Die Flüchtlingslager Robar und Schahba

Im Flüchtlingslager Robar (10 km südöstlich von Afrin) leben aktuell rund 3120 Flüchtlinge, davon 1980 unter 18 Jahre. Nebst der allgemein schwierigen Versorgung sind z.B. umherstreuende Hunde für die BewohnerInnen ein grosses Problem. Das Camp konnte dagegen bisher...

27.02.2017

Ende Februar ist ein weiterer Transport mit über 1000 Kisten Sachspenden (Kleider, Decken, Schuhen usw.) nach 5-wöchiger Reise in der Region Afrin angekommen. Von der türkisch- syrischen Grenze aus, wo die Ware umgeladen werden musste, gelang  der LKW über die teils von der Al-Nusra-Front (Fatah asch-Scham) kontrollierten Provinz Idlib nach Afrin. 

Die Spenden werden in den kommenden Tagen von einem Lagerraum aus in die Flüchtlingslager Robar, östlich von Afrin und Schahba verteilt.

Um weiterhin solche Transporte durchführen zu können, sind wir nebst Sachspenden und zahlreichen HelferInnen, auch auf finanzielle Mittel angewiesen.

Herzlichen Dank an alle, welche sich bisher an der Aktion be...

21.01.2017

Heute wurde ein weiterer Lastwagen mit Sachspenden beladen. Der LKW ist nun mit den über 1000 Kisten Richtung türkisch - syrische Grenze unterwegs. Weitere Informationen folgen.

Um weiterhin solche Transporte durchführen zu können, sind wir nebst Sachspenden und zahlreichen HelferInnen, auch auf finanzielle Mittel angewiesen.

Herzlichen Dank an alle, welche sich bisher an der Aktion beteiligt haben.

18.01.2017

Der 3.5T Bus „Gammler“ war im letzten Jahr an verschieden Orten entlang der Balkanroute im Einsatz. Erst betrieb OpenEyes darin eine mobile Küche entlang der Balkanroute / Samos, später würde er als einfache mobilen Arztpraxis an verschiedenen Orten in Griechenland eingesetzt. 

Ziel ist es nun, den Gammler fit für seinen nächsten Einsatz zu machen. In der Region Afrin (Rojava, Nordwest Syrien) wird er hoffentlich bald als mobile Krankenstation die von SyriAid finanzierten Projekte im Gesundheitsbereich perfekt ergänzen. Dafür muss der Bus aber erst einem gründlichen Service unterzogen werden, sowie mit allem nötigen Ausgerüstet werden. Ebenso ist es das Ziel von OpenEyes und SyriAid, den Betr...

27.11.2016

Ende November ist ein weiterer Transport mit rund 900 Kisten Sachspenden (Kleider, Decken, Schuhen usw.) nach 3-wöchiger Reise in Ma'aret Hurmah, Syrien angekommen. Von der türkisch- syrischen Grenze an, wo die Ware umgeladen werden musste, wurde in Zusammenarbeit mit „Mouwatana For Civil Action“ der Weitertransport organisiert.

Die Spenden werden von einem Lagerraum aus an die rund 10’000 Flüchtlinge in der Region um Ma'aret Hurmah sowie an die infolge des Krieges verarmte lokale Bevölkerung verteilt. In und um Ma'aret Hurmah werden immer wieder Demonstrationen gegen islamistische Gruppierungen wie Dschabhat al-Nusra (Dschabhat Fatah asch-Scham) organisiert. Die Stadt liegt zwischen den Fron...

Ältere Einträge >

Please reload

© SyriAid

SyriAid - Postfach 817 -  CH-3000 - Bern 31 - mail -  PC 60-682692-6

  • Facebook - White Circle
  • Twitter - White Circle