SyriAid Event am Europaplatz


Im Frühling 2021 unternahm Ashti Amir, Präsident von SyriAid, eine Reise nach Syrien. Er besuchte im Norden von Syrien zahlreiche Orte und Institutionen: mehrere Flüchtlingslager, das IS-Gefangenenlager Camp Roj, wo Frauen und Kinder inhaftiert sind, Spitäler und die neue Universität in Qamishli. Von seiner Reise brachte er viele Eindrücke zurück: Von der prekären Situation der Flüchtlinge, der schwierigen Situation der inhaftierten IS-Frauen, den alltäglichen Herausforderungen im kriegsversehrten Land, aber auch von zukunftsweisenden Initiativen wie die der Universität in Qamishli und von kleinen Freuden im Leben der Menschen, das trotz Krieg weitergeht.

Von seinen Erfahrungen und Begegnungen erzählte er bei einem Anlass von SyriAid auf dem Europaplatz in Bern. Von den fünf thematisch gegliederten Kurzvorträgen wurden Videos mit den spannendsten Aussagen zusammen geschnitten:

Studierende – eine Generation holt auf


Die verlorene Generation


Lachen und Ausgang


Unser täglich Brot


Familienleben


Fremde Mächte in fremden Land