top of page

Einstellung der Sammelaktionen


Wir nehmen ab sofort keine weiteren Sachspenden mehr an!


Nach fast 5 Jahren, unzähligen Sammelaktion, Sortiertage, x- Tonnen an Material und zahlreichen Transporten stellen wir das regelmässige Sammeln von Sachspenden, wie wir dies bis anhin durchgeführt haben ab sofort ein. Dies aus verschiedenen Gründen…


Finanzen


Weil die von uns Unterstützen Regionen & Gruppen in Syrien immer schwerer erreicht werden können, sind die Kosten zur Durchführung unserer Transporte nach Syrien in den letzten Monaten leider nochmals gestiegen. Dies auch weil der Zugang über die umliegenden Länder äusserst problematisch ist.


Afrin


Ein Schwerpunkt solcher Transporte war die Region Afrin. Hier verschärft sich die Lage in diesen Wochen merklich. Das türkische Militär hat in den letzten Wochen mehreren Tausend Soldaten an die Grenze zu Afrin verlegt, so dass mit weiteren Angriffe auf die Region gerechnet werden muss. Dies erschwert uns den Zugang nach Afrin enorm - ebenso sind Transporte kaum mehr planbar.


Unterstützung


Teils mehreren Tonnen an Sachspenden haben wir zuletzt monatlich sortiert, verpackt und eingelagert. Dies währe ohne die zahlreichen HelferInnen nie möglich gewesen. An dieser Stelle ein grosses Merci. Leider war in letzter Zeit nicht mehr die zur längerfristigen Sicherung solcher Sammlungen nötige Unterstützung da. Die noch vorhanden Sachspenden werden wir in den kommenden Monaten fertig sortieren und nach Möglichkeiten nach Syrien transportieren. Wir werden bis ende Jahr also weiterhin auf HelferInnen angewiesen sein.


Wir versuchen mittelfristig weiterhin Transporte durchzuführen, wenn dann aber mit dem Fokus auf Güter u.a. im medizinischen Bereich. Punktuell werden wir auch zu Sammlungen