Region Afrin

Afrin (kurd. Efrîn) liegt in der Provinz Aleppo im Bezirk Afrin, circa 65 Kilometer nordwestlich von Aleppo. Die Lage in der Region, welche vorwiegend von Kurden bewohnt wird, ist äußerst angespannt. Soweit es die Situation zulässt, besuchen wir die jeweiligen Projekte auch persönlich.

 

 

Die Situation in Afrin

 

Da der Bezirk bis 2017 von kriegerischen Auseinandersetzung grösstenteils verschont blieb, sowie aufgrund der Nähe zu der Metropole Aleppo, haben sich zahlreiche Binnenflüchtlinge in und um Afrin niedergelassen. Schätzungen gehen von mehreren hunderttausend Flüchtlingen aus, dies bei einer Gesamtbevölkerung von nicht einmal einer halben Million. Mitte Januar 2018 hat die Türkei den lange befürchteten Angriff auf die rund 2000 km² grosse Region Afrin gestartet.

 

 

Die Versorgung der Bevölkerung mit zivilen Gütern ist aber äußerst problematisch. Im Norden hat die Türkei die Grenze seit längerer Zeit geschlossen, von Süden her kam es immer wieder zu Angriffen durch islamistische Gruppierungen wie der Al-Nusra-Front (Fatah asch-Scham). Die Region war bereits 2013 nur noch sehr schwer zugänglich.

 

 
Spital Afrin

 

Das Spital in Afrin ist das Einzige in der Region, welches den Betrieb mehr oder weniger Aufrecht erhalten konnte. Die Ärzte sind aufgrund dessen aber mit verschiedenen Problemen konfrontiert (wesentlich höhere Anzahl an PatientInnen, Beschaffung Medikamente, usw.). SyriAid unterstützt das einzige noch existierende Spital im Bezirk Afrin seit mehreren Jahren teils mit Hilfsgüter, teils finanziell. Mit den Verantwortlichen stehen wir regelmäßig in Kontakt. 

 
Gesundheitszentren Afrin

 

Nach Ausbruch des Bürgerkrieges mussten sämtliche 16 regionale, ehemals staatliche Gesundheitszentren, aufgrund fehlender finanzieller Mittel geschlossen werden. Des weiteren haben in Folge der Kriegswirren zahlreiche Ärzte das Land verlassen. Initiiert von den Ärzten des Spitals in Afrin und in Zusammenarbeit mit der kurdischen Verwaltung wird nun versucht, einige dieser Gesundheitszentren in den Dörfer um die Stadt wieder in Betrieb zu nehmen. Somit kann einerseits das Spital entlastet werden, anderseits müssen die Patienten für kleinere Behandlungen nicht mehr den weiten, oft gefährlichen Weg nach Afrin gehen.

Berichte aus Afrin

 

29.01.2018

Schlimme Versorgung mit Wasser, kaum Medikamente und abgeschnitten von der Außenwelt: Die Situation der Menschen in der nordwestsyrischen Region um Afrin sei katastrophal, sagte Kamal Sido von Gesellschaft für bedrohte Völker im Dlf. Die Bundesregierung forderte er auf, alles zu tun, um die...

27.01.2018

Region Afrin

Afrin (kurd. Efrîn) liegt in der Provinz Aleppo im Bezirk Afrin, circa 65 Kilometer nordwestlich von Aleppo. Im Verlauf des Bürgerkriegs gab die syrische Regierung die Kontrolle über die Regionen an der Nordgrenze auf. Lokale kurdische Kräfte übernahmen vielerorts die Kontrolle....

17.01.2018

Kurden fordern UNO zum Eingreifen gegen Türkei auf - Die Bilder sprechen eine deutliche Sprache. Türkische Panzer-Truppen sind an der Grenze zu der von Kurden kontrollierten Region im Norden Syriens aufgefahren. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bettet den Aufmarsch der militäris...

14.10.2017

14 Monate nach Beginn der türkischen Militäroperation in Syrien wird immer klarer: Recep Tayyip Erdogan strebt eine langfristige Besetzung der eroberten Gebiete an.

Leuchtend gelb strahlt die Reklametafel über dem Eingang, zu dem eine gepflegte, neu errichtete Steintreppe führt. Daneben ein...

20.07.2017

Ankara bereitet einen Einmarsch im syrischen Norden vor. Russland wird den Angriff dulden – und so den Streit mit den USA verschärfen. Was planen die Kurden?

Türkische Truppen stehen offenbar vor einem Einmarsch in Syrien. Anfang August könnten 7000 an der Grenze stationierte Soldaten versuc...

12.07.2017

Die Menschen in Afrin fürchten eine breit angelegte Offensive der türkischen Armee und syrischer Radikalislamisten. GfbV-Nahostreferent Kamal Sido appelliert, sie nicht alleine zu lassen.

Ein Angriff auf Afrin würde zur Vertreibung von Hunderttausenden Kurden und Zehntausenden arabischen Flü...

Erdogans Militär bereitet sich offenbar auf einen erneuten Einmarsch in Syrien vor. Im Visier ist der kurdisch kontrollierte Kanton Afrin.

Überschattet vom bevorstehenden G20-Gipfel in Deutschland eskaliert in Syrien der türkisch-kurdische Konflikt mit möglicherweise weitreichenden Folgen. W...

26.03.2017

Vom Lagerraum aus wurden in den vergangenen Tagen ein Teil der Sachspenden weiter in die beiden Flüchtlingslager Robar sowie Schahba in der Nähe von Afrin transportiert.

Die Sachspenden wurden vor Ort entsprechend der Familiengrösse in kleiner Säcke umgepackt und verteilt. Nebst den dringend...

21.03.2017

Militärpräsenz an der türkischen Grenze ::: Russland hat ein Militärabkommen mit den syrischen Kurden geschlossen und stärkt diesen damit den Rücken. Die Operation dürfte der Türkei missfallen, die einen Kurdenstaat in Nordsyrien verhindern will. Moskaus Militäreinsatz in Syrien spielt sich...

Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) wirft der türkischen Regierung vor, mit der Beschießung der kurdischen Enklave Afrin in Nordsyrien das Völkerrecht in schwerster Form zu verletzen. „Es hat keinerlei Provokation von der Verwaltung in Afrin gegeben“, berichtete der GfbV-Nahostexper...

Seit Anfang Februar bestimmen die Kämpfe um Aleppo die Schlagzeilen. Seitdem sind tausende Menschen auf der Flucht. Viele harren an der türkischen Grenze aus, einige tausend sind mittlerweile aber im kurdischen Kanton Afrin im Nordwesten von Syrien als Flüchtlinge angekommen. 

GfbV Interview...

11.02.2016

Kurden in Afrin brauchen humanitäre Unterstützung für Versorgung zehntausender Flüchtlinge - Ein Hilferuf aus der überwiegend von Kurden bewohnten Region Afrin im Nordwesten Syriens erreichte die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) am Donnerstag. Die Präsidentin des Kantons, die Kurdin...

27.12.2014

In der kurdischen Enklave Afrin leben 700.000 Flüchtlinge, denen es an allem mangelt. Im Osten hält die Türkei ihre Grenze dicht. Aus allen anderen Richtungen drängt jedoch der „Islamische Staat“. Vor dem syrischen Bürgerkrieg hatten in der kurdischen Enklave Afrin an der Grenze zur Türkei...

24.03.2014

In Syrien haben PKK-Anhänger autonome Kurdengebiete ausgerufen. Die Türkei baut entlang der syrisch- türkischen Grenze eine Mauer – um die Kurden beiderseits der Grenze zu trennen, glauben viele.

 

Bund vom 24.03.2014

22.01.2014

Zwischen den Fronten von Soldaten der Freien Syrischen Armee und Al Kaida gibt es im Kurdengebiet noch relativ sichere Gebiete. Hunderttausende Syrer haben sich ins relativ sichere Afrin geflüchtet.

Please reload

1/3
 
Unsere Projekte in der Region Afrin
Please reload

© SyriAid

SyriAid - Postfach 817 -  CH-3000 - Bern 31 - mail -  PC 60-682692-6

  • Facebook - White Circle
  • Twitter - White Circle