Fragen und Antworten zur Eskalation in der Türkei

Nach einem Selbstmordanschlag im türkischen Suruç, nur wenige Kilometer von Kobani entfernt, hat der konservative türkische Präsident Erdoğan angekündigt, die Türkei würde nun mit militärischen Mitteln gegen ISIS in Syrien vorgehen. Über ein Jahr lang duldete die Türkei, dass der „Islamische Staat“ Städte und Orte jenseits der über 900 km langen Grenze nach Syrien kontrollierte – und die Türkei ist zudem bis heute das wichtigste Transitland für IS-Kämpfer aus Europa in den Krieg nach Syrien…

 

Adopt a Revolution vom 02.08.2015

Please reload

Please reload

Please reload

 
Stichworte SyriAid Projekte
Please reload

© SyriAid

SyriAid - Postfach 817 -  CH-3000 - Bern 31 - mail -  PC 60-682692-6

  • Facebook - White Circle
  • Twitter - White Circle